News

Cross-Fit - neues Sportangebot für Männer

Der SV Germania Bredenborn erweitert erneut sein sportliches Angebot. Der neue Kurs Cross-Fit richtet sich explizit an erwachsene Männer, die sich im Fußball nicht so richtig heimisch fühlen oder ihre aktive Karriere bereits beendet haben. Inhaltlich gibt es einen buten Mix mit abwechsliungsreichen Einheiten aus den Bereichen Kraft, Ausdauer und Koordination. Darüber hinaus können verschiedene Ballsportarten ausgeübt werden. Abgerundet wird das Angebot durch eine Vorbereitung auf das Deutsche Sportabzeichen.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit Matthias Schmidt den aktuellen Bredenbornder Ausnahmesportler als verantwortlichen Übungsleiter für diese neue Gruppe gewinnen konnten. Wer seinen sportlichen Werdegang etwas verfolgt hat, der weiß, dass er das Motto des Kurses wie kein anderer authentisch vertritt. Aber der Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Erlebnis in der Gruppe sollen natürlich auch nicht zu kurz kommen. Daher sind wir bei der Umsetzung der einzelnen Einheiten selbstverständlich offen für Ideen und Anregungen der Teilnehmer", so Holger Haueisen vom Vorstand des Sportvereins.

Cross-Fit soll sich langfristig zu einem festen Dauerangebot im Breitensport des Vereins entwickeln. Zu Beginn wird es in Kooperation mit dem Kreissportbund Höxter eine 10-wöchige Schnupperphase geben, in der insbesondere auch Nichtmitglieder des Vereins das neue Angebot kostenlos ausprobieren können. Für diese Phase ist die Teilnehmerzahl auf 20-25 Aktive begrenzt.

Der Kurs findet zumindest in der kalten Jahreshälfte, wenn die Fußballer der JSG Marienmünster bei uns in der Halle trainieren, immer freitags von 18-19h in der Turnhalle in Bredenborn statt. In der warmen Jahreshälfte ist in Absprache mit den Teilnehmern, dem Übungsleiter und der Stadtverwaltung ggf. auch eine alternative Zeit möglich.

Anmeldungen für den 10-er Kurs und Fragen bitte bis Ende Februar per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Generalversammlung des SV Germania Bredenborn

Am 26. Januar 2019 hatte der Sportverein Bredenborn zu seiner alljährlichen Versammlung eingeladen. Der Zuspruch der Mitglieder war in diesem Jahr nochmals besser als in der Vergangenheit und erreichte mit ca 130 Anwesenden wieder eine neue Bestmarke.

Und auch die allgemeine Entwicklung des Vereins ist rekordverdächtig, wie der 1. Vorsitzende Holger Haueisen in seinem Jahresbericht feststellen konnte. Denn die Zahl der Vereinsmitglieder konnte trotz des demographischen Wandels durch neue, innovative Angebote in allen Bereichen (Fußball, Tennis und auch Breitensport) gesteigert werden und liegt nun wieder deutlich über der Marke von 500 (aktuell 536 von 462 im Vorjahr). Und auch für das neue Jahr konnte er mit der neuen Gruppe Cross-Fit, einer Alternative zum Fußball für erwachsene Männer, ein weiteres Angebot vorstellen. Damit kommt der Verein seinem Ziel wieder ein Stück näher, für jeden Einwohner der Gemeinde ein attraktives Angebot im Verein vorzuhalten.

Neu hinzugekommen ist im Jahr 2018 mit dem Rehasport ein vollkommen neuer Bereich, der sich in seinem ersten Jahr bereits prächtig entwickelt hat. Mittlerweile haben in nun schon 5 Gruppen mehr als 80 Menschen die Möglichkeit, sich unter fachlicher Anleitung sportlich zu betätigen.

Norbert Golüke ließ in seinem Bericht als sportlicher Leiter das Fußballjahr Revue passieren. Negativer Höhepunkt war hier der erst im Elfmeterschießen des Entscheidungsspiels verpasste Aufstieg ins Oberhaus des Fußballkreises. Gleichzeitig stellte er aber auch fest, dass unsere I. Mannschaft nicht aufgesteckt hat und zum Ende der neuen Hinrunde bereits wieder einen Platz im vorderen Tabellenabschnitt belegt. Und auch die II. Mannschaft macht in der aktuellen Saison neben dem schon legendären Teamgeist auch durch eine bessere Punkt- und Torausbeute auf sich aufmerksam.

Im Tagesordnungspunkt Neuwahlen zeigte sich einerseits, dass die Mitglieder mit der Arbeit des alten Vorstands sehr zufrieden waren. Zahlreiche Amtsträger kandidierten erneut und wurden einstimmig in ihren Positionen bestätigt. Andererseits setzt der Verein seine bereits in den letzten Jahren begonnene Verjüngung im Vorstand konsequent und erfolgreich weiter fort. Mit Stephan Bohlmann (27 Jahre) und Leon Wolff (19 Jahre) kommen frischer Wind und neue Ideen in den Vorstand.

Abgerundet wurde die Versammlung durch einige besondere Ehrungen von Ehrenamtlichen:

- Inge Stegnjajic wurde für ihre langjährige Tätigkeit als Trainerin der Tennisabteilung ebenso gewürdigt wie Rainer Schlächter für sein Engagement für die II. Mannschaft.

- Dirk Bickmann (der Lange) wurde vom Verein erfolgreich für den DFB-Ehrenamtspreis nominiert und bekommt im März auf Kreisebene durch den Vorstand des Fußballkreises Höxter seine verdiente Ehrung.

Krönender Höhepunkt war die Verleihung der goldenen Verdienstnadel des FLVW Kreis 16 Höxter mit Urkunde an Johannes (Hansi) Lippe für seine 20-jährige, ununterbrochene Vorstandstätigkeit. Diese Ehrung wurde durch den Ehrenamtsbeauftragten des Fußballkreises, Adolf Muhr, vorgenommen.

 

 

Erfolgreicher Rückblick und Kontinuität im Förderverein

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Fördervereins am 24.11.2018 konnte der Vorsitzende Klaus Behling erneut auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Stolze vier neue Förderer konnte der Verein im Jahr 2018 mit einer eigenen Werbebande im Eichenwaldstadion begrüßen. Ein weiterer Sponsor hat bereits ab dem kommenden Jahr seine Unterstützung fest zugesagt. Die positive Gesamtentwicklung des Vereins war zudem für zahlreiche Unternehmer aus der Anfangszeit des Fördervereins ein ausschlaggebender Grund, ihren Förderbeitrag von damals 100€ auf nunmehr 150€ p.a. zu erhöhen.

Bei den turnusmäßigen Wahlen sprachen die anwesenden Mitglieder einstimmig dem bisherigen Vorstand erneut ihr Vertrauen aus, sodass sich der alte wie neue Vorstand wie folgt zusammensetzt:

  • 1. Vorsitzender: Klaus Behling
  • 2. Vorsitzender: Heinrich Wellbrink
  • Geschäftsführer: Jörg Otte

Der Förderverein bedankt sich bei allen Freunden und Gönnern des Vereins sehr herzlich für das Vertrauen und die Unterstützung!

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und stehen für Fragen und Anregungen jederzeit gerne zur Verfügung!

 

Integration von Geflüchteten beim SV Germania Bredenborn

Politische Krisengebiete dominieren aktuell das Weltgeschehen. Immer mehr Konflikte eskalieren und zwingen Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen und z.B. in Deutschland Schutz zu suchen. Außerhalb der Flüchtlingsunterkünfte bietet der Sport oftmals die einzige Möglichkeit der gesellschaftlichen Integration. Der gemeinsame Spaß am Fußball lässt die Flüchtlinge die Schrecken des Krieges – wenigstens für kurze Zeit – vergessen.

Der SV Germania Bredenborn hat in diesem Zusammenhang zur Integration der Geflüchteten in der Stadt Marienmünster ein Fußballcamp organisiert. Teilgenommen haben insgesamt 11 Kinder und Erwachsene aus den Unterkünften in Bredenborn und Vörden, für die der Verein altersgruppengerechte Trainings- und Spielformen vorbereitet hat. Während die Kinder schon erstaunlich gut Deutsch sprechen und verstehen konnten, wurde die Kommunikation mit den Erwachsenen dadurch erleichtert, dass mit Dadir Abadi ein Geflüchteter aus Somalia, der bereits seit einigen Jahren beim SV Germania Bredenborn sehr gut in der I. Mannschaft integriert ist, das Trainerteam um Norbert Golüke, Julian Middeke und Rainer Schlächter unterstützt hat und das eine oder andere Mal als Dolmetscher vermitteln konnte. Absolutes Highlight – insbesondere für die Kinder, die so etwas vorher noch nie gesehen hatten – war das Spiel am Menschenkicker, das der Verein für die Veranstaltung „Blacklight-Menschenkicker“ in der Schützenhalle bereits aufgebaut hatte.

„Ein nachhaltiges Interesse am Fußball ist bei einigen Kindern und Erwachsenen aus der Gruppe vorhanden. Wir bleiben mit ihnen und ihren Betreuern in Kontakt und werden kurzfristig geeignete Mannschaften für sie finden, um ihnen die Integration bei uns in Marienmünster zu erleichtern“, so Christof Müller vom SV Germania Bredenborn.