Startseite

Als Antwort auf den demographischen Wandel in der Stadt Marienmünster und das Aufkommen von neuen Sport- und Freizeitangeboten gründeten die Sportvereine SV Altenbergen, SV Bredenborn, SV Bremerberg, SV Kollerbeck sowie der SV Vörden bereits in den 1990er Jahren eine Jugendspielgemeinschaft. Die Vereine erkannten zu diesem Zeitpunkt, dass sie nicht dauerhaft in der Lage sein würden, eigenständig Jugendmannschaften für den Spielbetrieb - angefangen von den Minikickern bis hin zur A-Jugend - stellen zu können.

In der JSG Marienmünster finden Kinder und Jugendliche auch heute in allen Altersklassen weiterhin eine sportliche Heimat in der Stadt Marienmünster und können hier ihrer Leidenschaft Fußball nachgehen. Diese Möglichkeit ist auch wichtig für die Gründungsvereine der JSG, weil die Spieler im Anschluss an ihre Zeit in der A-Jugend wieder zu ihren Heimatvereinen zurückkehren und dort die Seniorenmannschaften verstärken.

In den Folgejahren ist die Reichweite der JSG Marienmünster längst nicht mehr nur auf das Stadtgebiet begrenzt. Auch angrenzende Ortschaften/Vereine haben sich diesem überzeugenden Konzept angeschlossen und entsenden ihre Nachwuchskicker ebenfalls in die Mannschaften der JSG. Aktuell spielen ca. 280 Kinder und Jugendliche in 15 Mannschaften und werden dabei von 30 Trainern und Betreuern unterstützt.

Weitere Informationen zur Jugendspielgemeinschaft Marienmünster (wie z.B. Spielpläne und Ansprechpartner) sind auf deren Internetseiten nachzulesen unter folgendem Link:

Jugendspielgemeinschaft Marienmünster